Informationen für
Herausgeber­:innen

Das Angebot von OLEcon für Herausgeber:innen

Das OLEcon-Team unterstützt Zeitschriftenherausgeber:innen bei dem Wechsel zu wissenschaftsgeleitetem Diamant Open Access und bei dem Aufbau eines nachhaltigen Finanzierungsmodells.

iStock 1343622616 1
5 analysis banking brainstorming business coffee collaboration 1452897 pxhere.com scaled

Neue Ausschreibungsrunde für Open Access Zeitschriften

Die Ausschreibungsrunde für das Jahr 2024 hat begonnen.

Sind Sie Herausgeber:in einer Zeitschrift die zum Diamant Open Access wechseln möchte?
Oder sind Sie Herausgeber einer Zeitschrift, die Förderung für Diamant Open Access benötigt?
Wir haben in 2024 wieder eine Ausschreibung gestartet. Bewerben Sie sich jetzt für eine Förderung.
Wenn Sie sich bewerben möchten, oder Fragen zur Förderung haben, melden Sie sich bei uns unter: olecon@zbw-online.eu

Unser Angebot

Finanzierung

OLEcon beteiligt sich an dem erhöhten finanziellen Aufwand während der Umstellung mit einer Übergangsfinanzierung. Die Übergangsfinanzierung kann für Personal- und Sachkosten eingesetzt werden. Das können beispielsweise Kosten für den „Freikauf“ von Archivausgaben der Zeitschrift in Open Access sein; oder personelle Unterstützung bei der Organisation der Umstellung der Zeitschrift.

Für die geförderten Zeitschriften bauen wir bereits während der Laufzeit der Übergangsfinanzierung eine nachhaltige Finanzierungsstruktur auf.

Beratung

Das Team von OLEcon berät Sie während der Umstellung Ihrer Zeitschrift auf Open Access und/oder ein anderes Finanzierungsmodell. In unserem Team haben wir vielfältige Kompetenzen und Erfahrungen im Bereich von Publikationsdienstleistungen und Verlagsverhandlungen. Wir unterstützen Sie bei Bedarf gerne bei verschiedenen Fragen rund um die Umstellung Ihrer Zeitschrift. Zum Beispiel helfen wir Ihnen bei der zeitlichen Planung und der Kostenplanung oder begleiten Sie bei Gesprächen mit Ihrem Verlag.

Öffentlichkeitsarbeit und Präsentation

Wir unterstützen Sie bei der Kommunikation der Umstellung Ihrer Zeitschrift über die ZBW-Öffentlichkeitsarbeit.

Journal Hosting

Für das Hosting Ihrer Zeitschrift gibt es zwei Optionen.

a) VERBLEIBEN:

Sie können bei Ihrem bisherigen Hosting-Anbieter als Dienstleister bleiben. Der Dienstleister muss dazu bestimmte technische Qualitätskriterien erfüllen. Dies gilt unabhängig davon, ob ihr Dienstleister ein nicht-kommerzieller Anbieter, z.B. eine Universitätsbibliothek, oder ein kommerzieller Verlag ist.

b) WECHSELN:

Sie haben die Möglichkeit, zu dem nicht-kommerziellen Publikationsdienst TIB Open Publishing zu wechseln. TIB Open Publishing ist der Kooperationspartner von OLEcon. TIB Open Publishing bietet die folgenden Services in Zusammenarbeit mit OLEcon:

—  Technische Einrichtung der Zeitschrift und Support für die Software Open Journal Systems  (OJS)
—  Schulungen zur Software OJS
—  Halbautomatische Produktion der Artikel
—  Indexierung der Zeitschrift in einschlägigen Datenbanken
—  Nutzung der Plagiatsprüfungs-Software von Crossref Similarity Check 
—  Crossref-DOI-Registrierung
—  Registrierung bzw. Transfer einer eISSN
—  Aufnahme in das Open Access Repository EconStor
—  Langzeitarchivierung
—  Konformität mit dem Datenschutz

Nähere Informationen über die Leistungen finden sie auf den Webseiten von TIB Open Publishing.

Für beide Optionen gibt es finanzielle Unterstützung durch OLEcon.

iStock 1143790747 Herausgeberinnen

Rahmenbedingungen & Kriterien für die Förderung

Das Angebot von OLEcon richtet sich an Herausgeber:innen von wissenschaftlichen Zeitschriften, die…

einen Bezug zur deutschen Wirtschaftsforschung haben. Das heißt, die Zeitschriften publizieren Forschungsergebnisse aus den Wirtschaftswissenschaften oder angrenzenden Disziplinen;
sich primär an Forschende richten;
Forschungsergebnisse aus verschiedenen nationalen und/oder internationalen Wissenschaftseinrichtungen publizieren;
grundlegende wissenschaftliche Qualitätsstandards erfüllen (insbes. Peer Review der wissenschaftlichen Artikel);
wissenschaftsgeleitet sind bzw. das anstreben.

Es können sich Herausgebende von Zeitschriften bewerben, die:

derzeit bereits Open Access erscheinen und über die Förderung ein nachhaltiges Geschäftsmodell entwickeln wollen;
derzeit im Subskriptionsmodell erscheinen und mit der Zeitschrift im Förderzeitraum zum Open Access Modell wechseln wollen;
eine Zeitschrift neu als Open-Access-Zeitschrift gründen wollen.

Standards & Richtlinien

Qualitätsstandards

Die ZBW legt bei OLEcon besonderen Wert auf die Einhaltung von Qualitätsstandards. So ist ein Peer Review Verfahren Vorbedingung für eine Förderung durch OLEcon.
Zudem haben wir technische Qualitätsstandards, die der Dienstleister für das Journal Hosting erfüllen sollte. Die inhaltliche Qualität der Zeitschriften verantworten die Herausgeber:innen der Zeitschriften.

Open-Access-Standards

Die Zeitschriften sollten nach der Umstellung auf Open Access die Kriterien des „echten“ Open Access laut Berliner Erklärung über den offenen Zugang zu wissenschaftlichem Wissen erfüllen. Dies beinhaltet die Publikation unter einer Creative Commons CC-BY-Lizenz für die wissenschaftlichen Inhalte. Eine leicht verständliche Einführung in Creative-Commons-Lizenzen für Forschende bietet der Flyer des BMBF-Projekts OGeSoMo.  

Open Data

Wir begrüßen die offene Publikation von Forschungsdaten parallel zur Publikation von wissenschaftlichen Artikeln. Herausgeber:innen von OLEcon-Zeitschriften können bei Bedarf einen Webservice der ZBW für die Publikation von Forschungsdaten nutzen: das Journal Data Archive.

Ablauf der Bewerbung auf Förderung durch OLEcon

Die Entscheidung über eine Förderung durch OLEcon erfolgt über ein Vergabeverfahren. Das dient dazu, Transparenz, Gleichbehandlung und Wirtschaftlichkeit bei der Förderung zu gewährleisten. Die formale Ausschreibung veröffentlichen wir auf einem Online-Vergabeportal.

Das Vergabeverfahren erfolgt in zwei Schritten:
Der erste Schritt ist die Interessensbekundung. Hier müssen Sie einige Angaben zur Zeitschrift machen. In diesem Schritt prüfen wir die formale Eignung. Im zweiten Schritt folgt eine vergleichende Wertung aller Zeitschriften. Am Ende steht der Zuschlag für die Förderung. Dieses Verfahren dauert in etwa ein halbes Jahr.

Hier finden Sie die Aufnahmekriterien für OLEcon-Zeitschriften, die im Vergabeverfahren Anwendung finden.

Haben Sie Fragen zum Vergabeverfahren? Melden Sie sich gerne bei uns.

iStock 1021383254 1
iStock 604828502 1

FAQ für Herausgeber:innen

Thema: Förderung

Frage: Meine Zeitschrift gehört nicht zum Fachgebiet Wirtschaftswissenschaften. Kann ich mich trotzdem bewerben?

Antwort: Es können sich wirtschaftswissenschaftliche Zeitschriften sowie Zeitschriften, die zu angrenzenden Fachgebieten gehören bewerben. Ausschlaggebend ist das Sammelgebiet der ZBW. Zeitschriften, die zum Sammelgebiet gehören sind üblicherweise in der ZBW-Suchmaschine EconBiz ausgewertet. Wenn Sie sich unsicher sind, wenden Sie sich gerne an uns (Link zu Kontakt).

Frage: Kann ich mich mit einer Neugründungsidee für OLEcon bewerben?

Antwort: Grundsätzlich können sich auch Neugründungen bewerben. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, um Einzelheiten zur weiteren Planung zu besprechen

Frage: Was passiert nach der Übergangsfinanzierung durch OLEcon? Muss ich als Herausgeber:in befürchten, dass meine Zeitschrift sich dann nicht mehr weiter finanzieren lässt?

Antwort: Auch nach dem Ende der Übergangsfinanzierung endet nicht das Engagement von der ZBW mit OLEcon für Diamant Open Access. Die ZBW als Informationsinfrastruktureinrichtung organisiert die gemeinschaftliche Finanzierung der OLEcon-Zeitschriften und beteiligt sich als Hauptsponsor an der Finanzierung im Konsortium.

Skip to content